Fabula CROATICA
Lapidarium
Belga
Casa Franco

Korcula – Das kroatische Inselparadies vor Dalmatien

Die Adria vor der Küste Dalmatiens ist jedes Jahr ein großer Anziehungspunkt für Urlauber aus aller Welt. Sehenswürdigkeiten in Kroatien gibt gibt sehr viel. Ein muss man hervorheben. Inselparadiese wie Korcula laden zu unbeschwerten Ferientagen im mediterranen Ambiente ein und werden mit Sicherheit auch Sie begeistern. Auf Korcula können Sie die kroatische Adria in vollen Zügen genießen und beispielsweise bei einer Wanderung durch die dunklen Kiefernwälder unternehmen, die der Insel den Beinamen schwarzes Korfu eingebracht haben.

VIP Urlaub presentiert Offizieles Korcula Video
 

Sonne, Strand und mehr auf Korcula

Als Insel in der Adria ist Korcula natürlich ein wahres Eldorado für Badeurlauber, die hier traumhafte Strände vorfinden. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang unter anderem Lumbarda und Pupnatska. Türkisblaues Wasser, weiße Sandstrände und der strahlend blaue Himmel lassen im Sommer Urlaubsträume wahrwerden und garantieren einen rundum perfekten Badeurlaub auf der kroatischen Insel Korcula.

Mehr als 180 Küstenkilometer machen Korcula aus. Vor allem im Norden laden die größtenteils flachen und leicht zugänglichen Strände zum Baden ein. Im südlichen Teil der Insel dominieren dahingegen schroffe Felsen und steile Küstenabschnitte, die sich zum Teil bis zu 30 Meter über das Meer erheben. Spektakuläre Fotomotive und faszinierende Panoramen sind hier garantiert. Einsame Buchten und wunderschöne Häfen, wie zum Beispiel in Banja, Prigradica und Korcula, vervollständigen die facettenreiche Küste der Insel.

Korcula Urlaub
Korcula    

Mehr als 2.600 Sonnenstunden jährlich

Auf dem kroatischen Festland gehören ohne Frage Dubrovnik, Split und Trogir zu den beliebsten Reisezielen Kroatiens für internationaler Touristen. Wenn Sie die kroatische Inselwelt erkunden und im südlichen Dalmatien entspannen möchten, erweist sich Korcula als perfekte Destination. Im Fokus eines jeden Urlaubs auf Korcula stehen natürlich die traumhaften Strände, an denen man dank 2.600 Sonnenstunden im Jahr einen rundum gelungenen Badeurlaub verbringen kann.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich unter anderem die Sandstrände Vela Przina und Bili Zal. Gemeinsam mit den Einheimischen können Sie hier den feinen Sand, die Sonne und die Adria in vollen Zügen genießen.

Altstadt Korcula
Korcula Altstadt  

Sehenswerte Ortschaften auf Korcula

Abseits der wahrhaft traumhaften Strände und romantischen Buchten hat Korcula noch vieles mehr zu bieten. Im Rahmen eines Urlaubs auf der kroatischen Insel können Sie sich hiervon selbst überzeugen und den sehenswerten Ortschaften auf Korcula einen Besuch abstatten. Die Stadt Korcula ist in diesem Zusammenhang ein absolutes Muss und kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Die Markuskathedrale, das Geburtshaus von Marco Polo und der traditionelle Moriskentanz gewähren Ihnen einen Einblick in die Kultur der Insel.

Touristisch reizvoll sind ebenfalls die anderen Städte auf Korcula. Blato zum Beispiel befindet sich eher in der Inselmitte zwischen den Städten Korcula und Vela Luka. Überreste einer römischen Siedlung, die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kirche St. Jerome und landwirtschaftlich genutzte Flächen, die kroatische Oliven und erstklassige Weine hervorbringen, gilt es hier zu erkunden. Im Westen der Insel Korcula erhebt sich der Hum 376 Meter in die Höhe und dominiert das Hafenstädtchen Vela Luka. Zahlreiche Unterkünfte, hübsche Kiesstrände und der Fährhafen machen den Badeort zu einer attraktiven Destination.

Lumbarda Korcula
Lunmbarda auf Insel Korcula   

Auf den Spuren der Geschichte

Badeorte, wie zum Beispiel Vela Luka und Lumbarda, locken jedes Jahr viele Touristen auf die Insel Korcula vor der Adriaküste Dalmatiens. Im Rahmen eines Ferienaufenthaltes auf dem Eiland sollten Sie sich aber nicht nur auf die Küste beschränken, sondern sich ausreichend Zeit nehmen, den Spuren der Geschichte zu folgen.

Die bewegte Geschichte Kroatiens ist auch auf der Insel Korcula allgegenwärtig und kann anhand verschiedener Bauwerke und Sehenswürdigkeiten nachvollzogen werden. In der Stadt Korcula soll der bekannte Entdecker Marco Polo geboren sein, ob dies der Wahrheit entspricht, lässt sich allerdings nicht mehr nachprüfen. Das angebliche Geburtshaus kann in Korcula jedenfalls besichtigt werden. Ebenfalls überaus sehenswert ist die Markuskathedrale, die das berühmte Altarblatt von Jacopo Tintoretto beherbergt.

In Blato laden die Reste einer römischen Siedlung zur Besichtigung ein, während eines der bedeutendsten Ereignisse in der Geschichte der kroatischen Insel Korcula keine Spuren hinterlassen hat. Am 8. September des Jahres 1298 trafen hier die Flotten von Genua und Venedig aufeinander und lieferten sich einen Kampf, der als Seeschlacht bei Curzola in die Geschichte einging.   

Freie Objekte Finden ...

Top