Fabula CROATICA
Lapidarium
Belga
Casa Franco

Die Sportbegeisterung der Kroaten bezieht sich unter anderem auch auf die Sportart Basketball, die sich hier großer Beliebtheit erfreut. Im Kroatischen wird der Sport Kosarka genannt und verdankt seine Popularität vor allem einigen Ausnahmetalenten, die Kroatien im Laufe der Zeit immer wieder hervorgebracht hat. So gewann der kroatische Basketball international Bedeutung und erregte weltweit Aufmerksamkeit. Insbesondere kroatische Spieler, die es in die US-amerikanische Basketball-Liga NBA schafften, wurden zu Aushängeschildern des kroatischen Basketballs. Zu nennen ist in diesem Zusammenhang unter anderem Toni Kukoc, der einst zu den bekanntesten NBA-Spielern aus Europa zählte. In den 1990er-Jahren spielte der Kroate bei den Chicago Bulls und gewann den Sixth Man Award. Auch die US-Vereine Philadelphia 76ers, Atlanta Hawks und Milwaukee Bucks nahmen Kukoc zeitweise unter Vertrag, bevor er seine professionelle Karriere 2006 schließlich beendete.

Basketball in Kroatien
Basketball in Kroatien ist Traditionsport

Ein weiterer großer Name, der ewig mit dem Basketball in Kroatien verbunden sein wird, ist Drazen Petrovic. Nachdem er zunächst in Sibenik, Zagreb und Madrid sein Können unter Beweis gestellt hatte, verließ er Europa und unterschrieb einen Vertrag bei den Portland Trail Blazers. Bald darauf wechselte Drazen Petrovic zu den New Jersey Nets und feierte einige Erfolge in der NBA.     

Die kroatische Basketball-Nationalmannschaft

Neben bekannten Spielern sorgt vor allem die Nationalmannschaft für die Verbreitung des Basketballs in Kroatien. 1992 wurde die kroatische Basketball-Nationalmannschaft ins Leben gerufen und präsentierte sich im Rahmen der Olympischen Sommerspiele 1992 in Barcelona als wahres Dreamteam. Toni Kukoc, Arijan Komazec, Drazen Petrovic, Dino Rada und weitere Top-Spieler schafften es bis ins Finale, wo sie aber den US-Amerikanern unterlagen. Mit der Silbermedaille konnten die kroatischen Basketball-Legenden einen der größten Erfolge erringen. Von der Basketball-Weltmeisterschaft 1994 kehrten sie mit dem Bronzemedaille nach Hause zurück und in den Jahren 1993 und 1995 belegte die kroatische Basketball-Nationalmannschaft jeweils den dritten Platz bei der Europameisterschaft.

Nationalmaschaft in 90ger Basketball in Kroatien
Basketballer erzielten beste ergebnisse in 90ger Jahren

Im Laufe der Jahre hat der Basketball in Kroatien nicht an Popularität verloren. In der jüngeren Vergangenheit gelangen der Nationalmannschaft ebenfalls einige Erfolge. Bei der EM 2013 landete das kroatische Team auf dem vierten Platz und die WM 2014 brachte den Kroaten immerhin den zehnten Platz ein.

Basketball in Kroatien
Basketball in Kroatien ist Traditionsport

 

Freie Objekte Finden ...

Top