Fabula CROATICA
Lapidarium
Belga
Casa Franco

In Kroatien Wintersport-Begeisterung erleben

Die meisten Menschen verbinden vor allem Sonne, Strand und Meer mit Kroatien und verbringen ihren Urlaub an der Adriaküste, die einen besonders hohen touristischen Reiz hat. Sehenswerte Städte und historische Ortschaften säumen die kroatische Adria, die so nahezu keine Wünsche offen lässt. Wer sich dem Wintersport verschrieben hat, kommt in Kroatien ebenfalls auf seine Kosten. Für viele Urlauber ist die Tatsache, dass sich die Kroaten auch dem Wintersport widmen, zunächst eine mehr oder weniger große Überraschung. Abseits der Küste gilt es das facettenreiche Hinterland zu erkunden, das auch für leidenschaftliche Skifahrer reizvolle Destinationen bereithält. 

Alpie Ski Kroatien
Kroatische Alpine Ski Königin, Janica Kostelic

  

Wintersportgebiete in Kroatien

Urlauber, Einheimische und Profi-Sportler wissen die ausgezeichneten Wintersportgebiete Kroatiens gleichermaßen zu schätzen. Im Naturpark Medvednica befindet sich mit dem Berg Sljeme ein ausgezeichnetes Skigebiet, das als größte Ski-Destination des gesamten Landes gilt. Hier findet jedes Jahr im Januar auch die Alpine Weltski Cup "Queen of Zagreb" sowie "King of Zagreb" statt. Im Skizentrum Brod Moravice kommen Langlauf-Fans garantiert auf ihre Kosten. Als eine der höchstgelegensten Ortschaften in Kroatien erweist sich Delnice als Eldorado für Wintersportler. Die örtlichen Skisprungschanzen und hervorragenden Pisten sorgen für absoluten Winterspaß.

Alpie Ski Centar bei Zagreb, Sljeme Kroatien
Sljeme ist Alpine Ski Centar bei Zagreb

Der professionelle Wintersport in Kroatien

Nicht nur Urlauber und Einheimische, die sich in ihrer Freizeit dem Skifahren oder einem anderen Wintersport widmen, finden vielerorts beste Bedingungen vor. Der professionelle Wintersport ist in Kroatien ebenfalls weit verbreitet und konzentriert sich unter anderem auf alpine Skirennen. Im Rahmen der Olympischen Winterspiele 2014 war Kroatien beispielsweise mit elf Athleten vertreten. Ivica Kostelic wurde die Ehre zuteil, die kroatische Fahne bei der Eröffnungszeremonie zu tragen. Ihm gelang es zudem, sich in der Super-Kombination die Silbermedaille zu sichern. Natko Zrncic-Dim landete in der Super-Kombination auf dem zehnten Platz und bei der Abfahrt auf Platz 29. Die frühere Skirennläuferin Janica Kostelic darf man in diesem Zusammenhang nicht vergessen, denn obwohl ihre aktive Laufbahn mittlerweile beendet ist, ist sie nach wie vor die erfolgreichste Sportlerin in der Disziplin Ski Alpin in der olympischen Geschichte.

Freie Objekte Finden ...

Top