Veranstaltungen
| Gelesen: 4006 mal

Splitsko ljeto

Splitsko Ljeto

Mit der Opernpremiere Die Heimkehr des Matrosen von Franz von Suppé beginnt am 14. Juli das 59. Festival namens Splits Sommer. Auf der diesjährigen Pressekonferenz wurde vom Direktor Tonči Bilic und Mitglieder des Autoren-Teams das Festivalprogramm vorgestellt. Während der 32 Tage des Festivals bis zum 14. August werden 38 Ensembles, Opern, Schauspiele, Konzerte, darunter ausgewählte Ausstellungen und öffentlichen Foren, vorgeführt.

In eigener Produktion bietet das Split Sommer Festival fünf Titel, die erstmals aufgeführt werden. All dies wird in 14 traditionellen Bühnen und Ausstellungsfläche von Split ablaufen. Dieses Jahr geschieht all dies im Dabeisein von wichtigen Gästen, wie z.B. dem Präsidenten der Republik Dr. Ivo Josipovic.

Das Leitprinzip des 59. Festivals wurde aus dem Satz, den ich bei der Beerdigung von Margaret Thatcher gehört habe, erstellt:"Mrs. Thatcher hat uns gelehrt, dass alles seinen Preis hat, und sein Wert hat fast nichts". Genau deswegen befasst sich das diesjährige Festival mit Werten: Wo haben sie sich versteckt, wie kann man sie erreichen, und welche Opfer bringen diese Werte zu erreichen?", sagte auf der Pressekonferenz der Direktor Bilic.

Splitsko Ljeto

Der Eröffnungstitel Die Heimkehr des Matrosen, von einem der führenden Komponisten des späten 19. Jahrhunderts Franz von Suppé, der in Split geborene berühmte Meister der Wiener Operette, ist die Entdeckung in der Musikwelt.

Ein wesentlicher Teil des musikalischen und theatralischen Programms des Festivals wird von zwei Musikgrößen, die vor 200 Jahren geboren wurden, Wagner und Verdi gekennzeichnet. So wird zum ersten Mal in der Geschichte des Festivals eine von Wagners Opern aufgeführt.

Das Schlusslicht des Festivals wird von zwei Versionen des langjährigen Markenzeichens des Splits Sommers, Verdis Nabucco gebildet.