Fabula CROATICA
Lapidarium
Belga
Casa Franco

Der kroatische Präsident - Staatsoberhaupt Kroatiens

Kroatien Präsident Wappen Das Staatsoberhaupt eines Landes steht an der Spitze in der Hierarchie der staatlichen Ämter und übernimmt nach außen und innen die Funktion eines Repräsentanten. Darüber hinaus fungiert das Staatsoberhaupt völkerrechtlich üblicherweise als Vertreter des jeweiligen Landes. In Kroatien ist der Präsident das Staatsoberhaupt und übernimmt somit diese Aufgaben.

Der kroatische Präsident wird in einer direkten Wahl vom Volk gewählt und bleibt dann für eine Legislaturperiode von jeweils fünf Jahren im Amt. Eine besondere Regelung der kroatischen Verfassung besagt, dass ein amtierender Präsident keiner politischen Partei angehören darf. Hierdurch soll die Unabhängigkeit des Präsidentenamts gewährleistet werden       

Die Aufgaben des kroatischen Präsidenten

Kroatien Präsidentin Kolinda Grabar Kitarovic Eine der zentralen Aufgaben des Präsidenten Kroatiens besteht darin, das Land zu repräsentieren. Zugleich übernimmt er viele weitere Funktionen. So ist der Präsident auch der Oberbefehlshaber der kroatischen Armee und befehligt somit die Armee Kroatiens. Zu den wichtigsten Aufgaben des Präsidenten gehört es, im Anschluss an die alle vier Jahre stattfindenden Parlamentswahlen den Auftrag zur Regierungsbildung zu erteilen. Auch die Ernennung des Premierministers fällt in das Aufgabenspektrum des Präsidenten. Außerdem kann er vom Parlament beschlossene Gesetzesvorlagen dem Verfassungsgericht vorlegen, falls er eine Verfassungswidrigkeit vermutet. Das Gericht prüft daraufhin den Sachverhalt. Der kroatische Präsident selbst hat nicht das Recht, Gesetzesentwürfe abzulehnen.

Außenpolitisch vertritt der Präsident Kroatien im Ausland und arbeitet zugleich gestaltend mit der Regierung zusammen. In bestimmten Fällen ist der kroatische Präsident zudem befugt, das Parlament aufzulösen. Anschließend obliegt es ihm, Neuwahlen anzuordnen.      

Die bisherigen Präsidenten Kroatiens

Franjo Tudjman Obwohl Kroatien über eine weitreichende Geschichte verfügt, standen bislang erst wenige Präsidenten an der Spitze des Landes. Dies liegt vor allem daran, dass die unabhängige Republik Kroatien erst 1990 entstanden ist. Im Mai des Jahres 1990 wurde Franjo Tudman zum ersten Präsidenten der damals neu gegründeten Republik Kroatien gewählt. Nachdem er zweimal wiedergewählt wurde, endete seine Amtszeit im Dezember 1999. Am 10. Dezember 1999 erlag Tudman einer Krebserkrankung. Als erster Präsident Kroatiens und derjenige, unter dessen Leitung die staatliche Unabhängigkeit von Jugoslawien gelang, schrieb Tudman Geschichte, obgleich er durchaus umstritten war.

Nach dem Tod von Franjo Tudman übernahm erst Vlatko Pavletic und kurz darauf Zlatko Tomcic interimistisch das Amt des Präsidenten. Ab dem 18. Februar 2000 war dann Stjepan Mesic das kroatische Staatsoberhaupt und blieb nach der Wiederwahl 2005 bis 2010 im Amt. Am 18. Februar 2010 wurde nun Ivo Josipovic der kroatische Präsident. Seit 18. Februar 2015 ist nun Kolinda Grabar Kitarovic ins Amt angetreten als erste kroatische Präsidentin. 

Freie Objekte Finden ...

Top