Fabula CROATICA
Lapidarium
Belga
Casa Franco

Die kroatische Gesellschaft

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich in Kroatien ein enormer Wandel vollzogen, der sich nicht nur politisch bemerkbar macht, sondern auch die gesamte Gesellschaft nachhaltig verändert. Der Erste sowie Zweite Weltkrieg sowie die Jugoslawienkriege haben deutliche Spuren hinterlassen. Franjo Tudjman ging als erster demokratisch gewählter Präsident in die kroatische Geschichte ein und wird heute als Begründer der kroatischen Nation verehrt. Er hinterließ allerdings ein schweres Erbe und hat sich auch einige Verfehlungen geleistet, die mitunter in Vergessenheit zu geraten scheinen. So erweist sich der sogenannte Tudjmanismus als eine der großen Herausforderungen für die kroatische Gesellschaft auf den Weg in die Moderne.

Kroatische Gesellschaft Platzt Bana Jelacicia in Zagreb

Politisch und gesellschaftlich sind die vergangenen Jahre für die Kroaten von Umbrüchen geprägt. Gleichzeitig darf man natürlich nicht die eigenen Wurzeln und Geschichte vergessen. So gilt es, die kroatische Kultur zu wahren, Traditionen zu pflegen und zugleich die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu meistern.     



Zeugnisse der Kultur in Kroatien

Kroatien verfügt über einige kulturhistorische Besonderheiten, die den Kroaten als Selbstverständlichkeiten erscheinen und für Besucher des Landes an der Adria wahre Überraschungen sein können. Die Krawatte ist hierfür ein hervorragendes Beispiel, denn obwohl es sich hierbei um ein übliches Kleidungsstück für Herren handelt, ist wohl nur den wenigsten Menschen bewusst, dass der Begriff Krawatte auf das kroatische Volk zurückgeht. So soll sich die Bezeichnung von Kroate ableiten und daher rühren, dass die Regimenter aus Kroatien entsprechende Halsbinden als Teil ihrer Militäruniform trugen.

Kroatien zeichnet sich durch eine Vielzahl weiterer kulturhistorischer Besonderheiten aus und erweist sich immer wieder als lohnenswerte Destination für kulturell interessierte Touristen. Das Amphitheater in Pula ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes und wurde einst unter Kaiser Augustus errichtet. Die Römer haben auf dem Gebiet des heutigen Kroatiens zahlreiche Spuren hinterlassen, die heute nicht nur Hobby-Historiker begeistern. So lohnt sich auch ein Ausflug in das römische Militärlager Kastell Ad Novas, das sich bei Zmajevac befindet. Das spätantike Gräberfeld sowie weitere Funde machen die Geschichte der Römer in Kroatien erlebbar.

Amphitheater in Pula Amphitheater in Pula

Kroatien verfügt darüber hinaus über einige Natur- und Weltkulturerbestätten der UNESCO. Die historische Altstadt von Split mit dem Diokletianspalast, der Nationalpark Plitvicer Seen, die Kathedrale des Heiligen Jakob in Sibenik und auch die Altstadt von Dubrovnik sind für die kroatische Gesellschaft von großer Wichtigkeit und reizvolle Ziele für Urlauber. Bei dieser Gelegenheit lohnt es sich auch, sich intensiver mit der Kultur Kroatiens zu befassen. Die kroatische Poesie erweist sich als gute Möglichkeit, den Charakter Kroatiens abseits des Sightseeings kennenzulernen. Zu den bekannten Vertretern der kroatischen Dichtkunst gehören unter anderem Ivan Gundulic, Ivan Goran Kovacic und Vlado Gotovac.

Nationalpark Plitvicer Seen Nationalpark Plitvicer Seen    



Leben und Preise in Kroatien

Die reizvolle Adria, die wunderschönen Küstenregionen, atemberaubende Naturräume im Hinterland und interessante Städte sowie beschauliche Dörfer machen den besonderen Charme von Kroatien aus und begeistern jedes Jahr zahllose Touristen. Da liegt es nahe, die Kroaten zu beneiden, die dieses atemberaubende Land ihre Heimat nennen können. Ein kurzer Urlaub ist aber natürlich nicht mit dem alltäglichen Leben in Kroatien vergleichbar, das Reisenden für gewöhnlich meist verborgen bleibt. Wer hieran teilhaben möchte und auf diese Art und Weise Kroatien besser kennenlernen will, kann beispielsweise eine der kulturellen Veranstaltungen besuchen, die in Kroatien einen hohen Stellenwert haben. Zu nennen sind diesbezüglich unter anderem der kroatische Karneval, das Zagreber Sommerfestival, das Internationale Folklorefestival in Zagreb, die Ritterspiele Sinjska alka in Sinj und die Internationale Musiktribüne in Pula. Wer beispielsweise in einem Kroatien Ferienhaus oder einer Kroatien Ferienwohnung Urlaub macht, muss sich während seines Aufenthaltes selbst versorgen und kann sich beim Einkaufen mit regionalen Produkten und auch den Preisen in Kroatien, die seit dem EU-Beitritt 2013 weiterhin in kroatischen Kuna, aber zum Teil auch in Euro zu zahlen sind, vertraut machen. Im Allgemeinen lässt sich diesbezüglich feststellen, dass das kroatische Preisniveau unter dem europäischen Durchschnitt liegt. In touristischen Zentren liegen die Preise aber grundsätzlich höher, während im ländlicheren Raum ein niedrigeres Preisniveau herrscht.

Leben in Kroatien Partys in Sommer sind in Kroatien zu Hause

Eine Besonderheit des Lebens in Kroatien besteht in der gesellschaftlichen Vielfalt des Landes. Die geografische Lage sowie die geschichtliche Entwicklung haben für eine vielschichtige Bevölkerung gesorgt, die verschiedene Ethnien umfasst. Neben Kroaten leben vor allem Serben, Slowenen, Bosniaken, Tschechen, Italiener, Albaner und Ungaren in Kroatien. Für sie alle ist die kroatische Flagge, die seit dem 19. Jahrhundert die kroatischen Staaten verkörpert, das Symbol ihrer Heimat. Die rot-weiß-blaue Trikolore mit dem Wappen Kroatiens in der Mitte wurde 1990 offiziell als Staatsflagge angenommen und steht seitdem für das kroatische Volk.    



Das kroatische Bildungssystem

Bedeutsam für jede Gesellschaft ist das jeweilige Bildungssystem, denn nur mit entsprechender Bildung kann sich eine Gesellschaft weiterentwickeln, die eigene Geschichte verstehen und zuversichtlich in die Zukunft blicken. Der akademische Nachwuchs wird an den insgesamt sieben staatlichen Universitäten, zehn staatlichen Hochschulen sowie vier staatlich fachspezifischen Hochschulen ausgebildet. Eine der renommiertesten Hochschulen ist die Universität Zadar, der bereits im 14. Jahrhundert als Universitas Jadertina den Lehrbetrieb aufgenommen haben soll. Zusätzlich komplettieren noch einige private Institutionen die kroatische Hochschullandschaft.

Die Basis des kroatischen Bildungssystems stellen die Schulen des Landes dar, in denen die Kinder und Jugendlichen lernen. Einem Gesetz aus dem Jahr 2007 zufolge gilt eine Schulpflicht vom 7. bis zum 18. Lebensjahr, wodurch eine umfassende und solide Schulbildung gewährleistet werden soll. Kroatische Kinder besuchen zunächst die Grundschule, die sie nach acht Jahren verlassen. Anschließend stehen weitere drei Jahre auf einer Fachschule oder vier Jahre auf dem Gymnasium an.

Das kroatische Bildungssystem wird der Tatsache, dass zahlreiche Ethnien im Land beheimatet sind, gerecht und bietet sowohl an den Grundschulen als auch an den weiterführenden Schulen muttersprachlichen Unterricht auch für Minderheiten. Tschechisch, Deutsch, Serbisch, Ungarisch und Italienisch werden so neben Kroatisch unterrichtet, so dass eine hohe sprachliche Kompetenz bei kroatischen Schülern gegeben ist.



Musik in Kroatien

Die rund 4,5 Millionen Menschen starke kroatische Nation zeichnet sich durch eine enorme kulturelle Vielfalt aus, die unter anderem auf die besondere geografische Lage des Landes zurückzuführen ist. Zahlreiche Völker haben ihre Spuren hinterlassen und einen Beitrag zur facettenreichen Kultur Kroatiens geleistet. Auch im musikalischen Bereich ist diese Vielfalt spürbar, so dass sich Interessierten eine enorme Bandbreite bietet.

Musik in Kroatien, Severina

Klassische Musik in Kroatien ist ebenso verbreitet wie Jazz, Blues und Pop. Darüber hinaus prägen eher traditionelle Klänge und die berühmte Klapa-Musik ebenfalls die kroatische Musikwelt. Für all diejenigen, die sich im Kroatien-Urlaub auch von der Musik verzaubern lassen möchten, bietet sich der Besuch einer der zahllosen Festivals an. Die Jazz-Festivals in Dubrovnik, Porec und Zagreb sind gute Gelegenheiten, die kroatische Musik sowie Land und Leute näher kennenzulernen. Italienische und jugoslawische Einflüsse lassen sich oftmals ebenfalls ausmachen, so dass auch die Musik in Kroatien die bewegte Geschichte des Landes verkörpert.  



Kunst und Kultur in Kroatien

Kunst und Kultur in Kroatien umfassen ein breites Spektrum. Im Mittelpunkt stehen jedoch die Malerei und die Bildhauerei. Diese Bereiche haben seit jeher zahlreiche kroatische Künstler hervorgebracht, die in der ganzen Welt bekannt sind. Beeinflusst von den verschiedenen Epochen sind die unterschiedlichsten Kunstwerke entstanden, die noch heute ausgestellt und hoch gehandelt werden.

Kunst in Kroatien Oton Ivekovic Oton Ivekovic: Dolazak Hrvata na Jadran

Bildhauerei: geprägt durch Ivan Mestrovic
Einer der bekanntesten Bildhauer und Architekten des Landes war Ivan Mestrovic, welcher am 15. August 1883 in Vrpolije in Kroatien geboren wurde. Im Alter von 78 Jahren starb er in South Bend, Indiana, USA. Durch ihn konnte die zeitgenössische Bildhauerei vollkommen etabliert werden, was keinem anderen kroatischen Bildhauer zuvor gelang. In Kroatien findet man noch heute zahlreiche Denkmäler, die aus der Hand Ivan Mestrovic stammen. Aufgrund der Tatsache, dass er lange Zeit in den USA lebte, nahm auch dies Einfluss auf seine Arbeit, sodass beispielsweise The Browman and The Spearman entstand. Weitere bedeutende Kunstwerke des Bildhauers waren Domagoj Archers und Relief of Cardinal Stepinac with Christ.

Malerei in Kroatien: bedeutende Künstler und Werke
Insbesondere der Expressionismus hat in der kroatischen Malerein lange Zeit Einzug gehalten und begeistern noch heute durch seine klaren, leuchtenden Farben. Einer der bedeutendsten Maler des Landes war Mijo Kovacic, welcher im Jahr 1935 geboren wurde. Zu seinen Werken gehören unter anderem Winterliche Dorflandschaft und Bauernhof mit Soldat. Auch Ivan Rabuzin bereicherte die kroatische Malerei mit seinen Werken, wie Im Walde.   



Die kroatische Sprache

Neben imposanten Bauwerken, historischen Stätten und einer facettenreichen Musik ist die kroatische Sprache ebenfalls kennzeichnend für die Gesellschaft Kroatiens. Die gemeinsame Sprache schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl und bringt die Nation trotz aller Unterschiede näher zusammen.

Im Kroatien-Urlaub kann man beim Sightseeing die Kultur entdecken und sich außerdem von der faszinierenden Kulisse verzaubern lassen. Über die Sprache ergeben sich allerdings viel tiefere Einblicke in die kroatische Gesellschaft. Aus diesem Grund erscheint es vor allem für Menschen, die sich immer wieder für ein Ferienhaus mit Pool oder eine andere Form des Reisens entscheiden, lohnenswert, Kroatisch zu lernen. Abendkurse an der heimischen Volkshochschule oder auch Sprachreisen nach Kroatien vermitteln die kroatische Sprache und machen somit auch Ausländern diesen Teil der Kultur Kroatiens zugänglich. Wer anhaltendes Interesse an der kroatischen Sprache mitbringt, sollte somit das Wagnis eingehen und sich intensiv und unter fachlicher Anleitung mit der slawischen Sprache der Kroaten befassen.

Unzählige Vokabeln, eine spezielle Phonetik, eine vom Deutschen zum Teil stark abweichende Grammatik und nicht zuletzt das besondere Alphabet machen die kroatische Sprache aus und das Erlernen dieser zu einer Herausforderung. Kulturinteressierte sollten darüber hinaus auch der kroatischen Literatur Aufmerksamkeit schenken, auch wenn sie diese nicht in Originalsprache studieren können. Die Literatur gilt als kulturelles Gedächtnis und erweist sich folglich als interessantes Thema.



Freie Objekte Finden ...

Aktuelle Wetter & Vorhersage

Aktuell
Wind
Temp
Pula
14.3
Rijeka
13.5
Zadar
18.4
Split
18.0
Dubrovnik
21.8

Angebot der Woche

Aktuelle Weckselkurs Kuna-Euro

EU Bank, 11.08.2016
1 Euro =
7.4952 Kuna [HRK]
1.1153 Dollar [USD]
0.86038 Pfund [GBP]
1.0859 Frank [CHF]
* Die Daten werden von der European Central Bank geliefert
Für die Richtigkeit der dargestellten Kursdaten wird keine Haftung übernommen. Vergleichen Sie die hier wiedergegebenen Daten mit denen Ihrer Bank oder Ihres Brokers, bevor Sie einen Tausch tätigen. Alle Spritpreise ohne Gewähr, für die Richtigkeit der Zahlen wird keinerlei die Haftung übernommen.

Aktuelle Weckselkurs Kuna-Euro*

>

Ergebniss:

Spritpreise in Kroatien

Eurosuper 95
Diesel
HR Kuna
8.70
7.79
EUR
1.161
1.039

Spritpreisen Nachbarnländer

Eurosuper 95
Diesel
Slowenien
Bosnien
0.89
0.98
Österreich
Top